styleBreaker Logo
Kunden-Hotline: 09402/9388-966 zum Ortstarif - Mobilfunk kann abweichen
 

Style Coach
Alles drunter und drüber beim Layer-Look

Layer Look Cover

Kaum kommt der Herbst, geht’s modisch drunter und drüber. Kein Wunder, schließlich ist der Layer-Look gerade extrem angesagt. Wie der perfekte Mix aus unterschiedlichen Kleidungsstücken, Materialien und Längen funktioniert und worauf du achten musst, erfährst du in diesem Style-Beitrag.

Layer-Look: Ein Look für alle Lebenslagen

Layer-Look, Lagenlook oder Zwiebellook – auch wenn sich die Begriffe so schnell und häufig wie die Mode ändern, das Prinzip ist das gleiche geblieben: Es geht ums Schichten, Mixen und Kombinieren. Beim Lagen-Look werden immer mehrere Kleidungsstücke gleichzeitig übereinander getragen. Gerade im Herbst ist das besonders praktisch. So kannst du dich sowohl an kühle als auch an warme Temperaturen durch Aus- oder Anziehen eines Kleidungsstücks anpassen. Ein bisschen was hat sich beim aktuellen Layer-Look-Trend im Vergleich zu den 90ern allerdings schon geändert: Während früher die Regel galt, die Kleidungsstücke beim Lagenlook nicht perfekt aufeinander abzustimmen, wird in diesem Herbst umso mehr Wert drauf gelegt!

So stylst du den Layer-Look:

- Go glamour! Diesen Herbst hat sich der Layer-Look ordentlich herausgeputzt und liebt einen edlen Auftritt. Das kriegst du auch hin, indem du klare Schnitte und Farben miteinander kombinierst. Unsere Top 3-Herbstfarben: Edles Grau, dunkle Beerentöne und gedecktes Rot. Finger weg von bunten Mustern und knalligen Farben – die hebst du dir besser für einen anderen Trend auf.
- Länge, Baby!
Achte zusätzlich darauf, dass die Oberteile unterschiedliche Längen haben, so kommt der Layer-Look besonders schön zur Geltung. Am besten passt zum Layering eine schwarze Leggings oder Skinny Jeans.
- Mehr ist mehr.
Das Prinzip gilt nicht oft, ist jedoch für den Layer-Look unverzichtbar. Trage beispielsweise ein Top unter einer Long Bluse, dazu eine taillierte, gesteppte Lederjacke und toppe den Style mit einem großen Tuch, das du als Schal um Hals oder Schultern legst.

Was ist noch neu am Layer-Look?

- Insider-Tipp: Die Materialien der Kleidungsstücke spielen ebenfalls eine wichtige Rolle – und zwar nicht nur in dieser Saison, sondern auch bis zum nächsten Frühjahr. Eine Investition in das ein oder andere Teil lohnt sich definitiv! Je kühler die Temperaturen, desto spannender wird der Mix. Style zum Beispiel ein sommerliches Seidentop aus fließendem Stoff mit einem Strick-Cardigan oder kuschligem Poncho. Leggings dazu und spitze Booties an – fertig ist der perfekte Layer-Look!
- Last but not least
Auch die Accessoires werden diesmal in den Layer-Look mit einbezogen. Kröne deinen Style mit einem schicken Hut, warmen Handschuhen, Glamour-Ohrringen und Ketten. Gerne beim Schmuck mehrere Teile tragen, wie beispielsweise filigrane Ketten in unterschiedlichen Längen und Armbänder in verschiedenen Farben von Silber über Gold bis Rosé.

Mit diesen Tipps bist du bestens gerüstet für die wechselhafte Übergangszeit und stehst hoffentlich nicht mehr verzweifelt vor dem Spiegel. Viel Freude beim Ausprobieren und Stylen wünscht dir

Franziska und das gesamte styleBREAKER Team

Kategorien

VIDEO BLOG
styleBREAKER AUTUMN SHOOTING

Mehr styleBREAKER-Videos finden Sie in unserem offiziellen YouTube-Kanal. Nur ein einziger Klick...

DIASHOW
Neuheiten

slideshow slideshow slideshow

e-MAG styleBREAKER.de

Frontcover e-magazine

IMAGEFILM