styleBreaker Logo
Kunden-Hotline: 09402/9388-966 zum Ortstarif - Mobilfunk kann abweichen
 

Check it out
Sommer, Sonne, grüne Wonne: Sommerpicknick im Freien

Sommerpicknick im Freien Cover

Im Sommer gibt’s fast nichts schöneres, als ein entspanntes Picknick im Grünen. Was zunächst ziemlich banal nach „Essen im Freien“ klingt, hat für alle Picknick-Fans einen viel höheren Stellenwert. Schließlich kommt bei einem Picknick nur das Beste zusammen: Deine Liebsten, gutes Essen, schönes Wetter und freie Zeit. Und wer weiß, vielleicht dürfen sich die Picknick-Fans über ein neues Mitglied freuen, wenn du unseren Beitrag in die Tat umgesetzt hast.

Wer zuerst auf diese schlaue Idee gekommen ist? Das ist gar nicht so einfach zu beantworten. Denn das Picknicken kannte man schon in der Antike. Richtig populär wurde es im Barock. Dort war das Speisen im Freien beim französischen Adel ein beliebtes Sommervergnügen. Allerdings nannte man es nicht „Picknick“. Der Begriff wurde erst später gebildet – ob von den Franzosen oder den Briten, ist bis heute nicht vollends geklärt.

So viel steht fest: 1692 wurde in einer französischen Veröffentlichung das Wort “piquenique“ verwendet. Der Autor Tony Willis, dessen Name nebenbei bemerkt sehr englisch klingt, hatte es aus den Wörtern piquer = aufpicken und nique = Kleinigkeit gebildet. Und die Briten? Sie können einen Brief von 1748 vorweisen, in dem der englische Lord Chesterfield eine Versammlung als „picnic“ bezeichnet, jedoch nicht in Verbindung mit einer Mahlzeit. So what.

Selbst bei den Japanern ist das Speisen in der freien Natur besonders während der Kirschblüte eine lange und große Tradition. So groß sogar, dass sie im 20. Jahrhundert den Begriff pikunikku in ihren Wortschatz aufgenommen haben. Und es gibt übrigens auch alte Wörterbücher, in denen der Begriff Picknick auftaucht. Dort definierte man es als eine gemeinsame Mahlzeit im Freien, zu der jeder sein Essen selbst mitbringt. Ob modernes oder traditionelles Picknick, Hauptsache, ihr genießt es gemeinsam. Lass dich doch von unseren Tipps und Rezepten inspirieren.

So planst du dein Picknick

Ganz gleich, ob euer Picknick morgens, mittags oder abends stattfindet. Was du in jedem Fall einpacken solltest:
- Eine große Decke
- Geschirr, Besteck und Servietten
- Sonnenbrille
- Sonnenhut

Gerade an heißen Sommertagen ist es wichtig, viel zu trinken. Besonders gut eignen sich erfrischende Obstschorlen mit viel Wasser und wenig Zucker, so wie unsere Minze-Ingwer-Schorle.

Minze-Ingwer-Schorle

Du brauchst:
- 1 Stück frische Ingwerwurzel
- 4 Stiele Minze
- 300 ml Mineralwasser
- 300 ml Apfelsaft
- Eiswürfel nach Belieben

Zubereitung, ca. 10 Minuten:
1. Ingwer schälen und in kleine Stücke schneiden. Minze waschen, trockenschütteln und mit dem Ingwer in eine Thermoskanne füllen. So bleibt die Schorle länger kalt.
2. Jetzt Mineralwasser und Apfelsaft aufgießen. Den Rest mit Eiswürfeln auffüllen. Fertig ist deine sommerliche Minze-Ingwer-Schorle!

Wenn es draußen heiß ist, sind leichte Snacks das Highlight auf jeder Picknickdecke. Besonders lecker:

Frozen Früchtejoghurt mit Nüssen
Dazu füllst du Naturjoghurt in Gläschen mit Schraubdeckel und stellst ihn ins Gefrierfach. Nach ca. 2 Stunden herausnehmen, mit Früchten, Nüssen und wer mag, mit etwas Honig garnieren – fertig ist die süße Sommerschlemmerei.

Genieß den Sommer mit deinen Freunden!
Franziska - vom styleBREAKER.de Team

Quellen Fotos:
Jill111 - https://pixabay.com/de/g%C3%A4nsebl%C3%BCmchen-sommer-blumen-natur-1466851/
Bianca - http://www.bibifashionable.at/2016/06/sommerliches-blumenkleid-mit-jeansjacke.html

Kategorien

VIDEO BLOG
styleBREAKER AUTUMN SHOOTING

Mehr styleBREAKER-Videos finden Sie in unserem offiziellen YouTube-Kanal. Nur ein einziger Klick...

DIASHOW
Neuheiten

slideshow slideshow slideshow

e-MAG styleBREAKER.de

Frontcover e-magazine

IMAGEFILM